Lob & Kritik

Hier erfahren Sie, wie Andere über den VVO oder dessen Website denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.

Für spezielle Fragen zu Tarifen, Tickets etc. verwenden Sie bitte das Kontakt­formular:

Um die Veröffentlichung von Einträgen unter „Lob & Kritik“ zu vermeiden, die gegen geltendes Recht verstoßen, bitten wir um Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung von uns geprüft und explizit freigeschaltet werden. Natürlich werden negative Meinungen genauso veröffentlicht wie positive. Enthält Ihr Beitrag Fragen oder Aussagen die durch den VVO kommentiert werden, erfolgt die Freischaltung innerhalb von 10 Werktagen. Mit der Nutzung von Lob & Kritik erkennen Sie die Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Nutzungsbedingungen gemäß Impressum an.

Netiquette

Ihre Beiträge, Fragen und Diskussionen sind der Grundpfeiler bei „Lob & Kritik“ Besonders konstruktive Kritik heißen wir ausdrücklich willkommen. Uns liegt viel an einem fairen und offenen Dialog.

Der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachbeiträge sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte nicht freizuschalten.

Neuen Beitrag erstellen

931 Einträge

  • Kevin

    Hallo,
    ich finde den RE50 zwischen Dresden und Leipzig echt gut, wenn man die chronische Überfüllung mal nicht betrachtet.
    Ich finde aber für einen RE hält dieser viel zu oft. Gut die Hälfte der Halte könnte man getrost weg lassen.
    Wäre vielleicht mal ein Vorschlag für den nächsten Fahrplanwechsel.
    VG

    VVO

    Hallo Kevin,

    ein Zug, der den Namen "Express" trägt, sollte wirklich nur an den wichtigsten Bahnhöfen halten. Wenn er allerdings der einzige Regionalzug auf der Strecke ist, muss er auch kleine Stationen wie zum Beispiel Glaubitz bedienen, da diese ja sonst überhaupt keinen Zughalt hätten.
    Der VVO plant, zwischen Dresden und Riesa eine neue S-Bahn einzurichten. Sie soll einmal die Bezeichnung S 5 haben.

    Dann kann der Regionalexpress die kleinen Stationen auslassen, seine Fahrzeit verkürzt sich und durch das zusätzliche Angebot entschärft sich auch das Problem der Überfüllung.

    Allerdings stehen das dafür benötigte Geld und die Fahrzeuge derzeit nicht zur Verfügung, sodass dieser Plan jetzt noch nicht umgesetzt werden kann. Aber der VVO engagiert sich sehr, dieses Ziel so bald wie möglich zu erreichen.

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • EH

    Hallo VVO, in eurer Pressemitteilung aus dem Jahr 2021 zum Dieselnetz entnehme ich folgendes: "Für den Betrieb des Netzes sind daher in Zukunft mehr Fahrzeuge vorgesehen. Die DB Regio wird 21 Fahrzeuge einsetzen und damit sechs mehr als bisher.". Soweit die Theorie. Wenn ich jetzt mal frei und grob zusammenrechne: Dresden - Königsbrück 2 Stück BR 642 plus 1 (Austausch). Dresden - Kamenz 4 bis 6 BR 642 plus 2 (Austausch). Heidenau - Altenberg 2 BR 642 plus 1 (Austausch). Pirna - Neustadt - Sebnitz 3 BR 642 plus 1 (Austausch). Macht zusammen: 16 bis 18 BR 642. Da aber zur Zeit nur Königsbrück und Kamenz angefahren werden sind wohl nur so um die 6 bis 10 BR 642 im Einsatz. Nun meine Frage: Was macht der VVO um die Situation im Dieselnetz auf das Niveau der Pressemitteilung von 2021 zu bringen? Die jetzige Situation ist nur noch eine Katastrophe!

    VVO

    Hallo E.H.,

    richtig ist, dass aufgrund der erhöhten Anforderungen  im Vergabeverfahren VVO-Dieselnetz (S 8 - Verdichter, höhere Reservequote, geforderte Sitzplatzanzahl in der Hauptverkehrszeit) seit Dezember 2021 in diesem Netz 21 Fahrzeuge des Typs Siemens Desiro zur Erfüllung dieser Anforderungen erforderlich sind.

    Der VVO hatte diese Erhöhung der Anforderungen ganz bewusst zur Verbesserung des Angebotsniveaus im VVO-Dieselnetz, insbesondere auf RB 33 und S 8 vorgenommen. Deswegen ist es auch für uns besonders ärgerlich, dass das beauftragte Eisenbahnverkehrsunternehmen derzeit nicht in der Lage ist, den Fahrzeugbestand im verkehrsvertraglichen Soll vorzuhalten.

    Auf die Gründe wurde sowohl hier im Gästebuch als auch in Presseveröffentlichungen bereits mehrfach hingewiesen und diese lassen sich - bezogen auf die Fahrzeugproblematik - insbesondere auf einen dramatischen Personalmangel in der Dresdner Werkstatt zurückführen. Da der VVO über keine eigenen Werkstätten verfügt, kann er diesem Problem auch nicht durch eigene Leistungserbringung abhelfen, sondern steht in ständigem Austausch mit DB Regio, um durch Zuführung von Fahrzeugen in andere Werkstätten den Werkstattrückstau abzufedern. Leider ist dies aber aufgrund begrenzer Kapazitäten in den dafür geeigneten Werkstätten auch nur zum Teil möglich.

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Sofia

    Erstens an "Anonym" vom 12.07.: Eine Busverbindung wäre ein Schlag ins Gesicht für all jene, die darauf angewiesen sind, das Fahrrad mitzunehmen.
    Zweitens, gerade eben, 6:49Uhr, Bahnhof Klotzsche, S8 Richtung Kamenz, 2 Wagen, der Zug hielt allerdings so weit hinten, dass sich einige sputen mussten, den hinteren Eingang zum Fahrradabteil zu erreichen. Noch während die Leute einsteigen, schlossen sich die Türen, und der Zug fuhr los, so dass 2 Passagiere nicht einsteigen konnten. Wieso wird so etwas nicht gesehen???

    VVO

    Hallo Sofia,

    der Kundendialog der DB hat den Triebfahrzeugführer zu dem Vorfall befragt, und er hat sich wie folgt dazu geäußert:

    "Er fuhr den Zug 16605. Die Abfahrtszeit war erreicht, er vollzog den Kontrollblick, nahm dann die Türfreigabe zurück und setzte die Fahrt fort. Er hat zwei Radfahrer beim Halt in Klotzsche gesehen und ging davon aus, dass diese in Klotzsche aussteigen und nicht innerhalb der zwei Zugteile umsteigen würden.

    Wenig später informierte der Kundenbetreuer den Triebfahrzeugführer über den Vorfall.
    Wir haben den Triebfahrzeugführer in einem Gespräch darauf hingewiesen, den Ein- und Ausstieg künftig besser zu beobachten, um derartige Probleme in Zukunft zu vermeiden.

    Für die Zukunft wünschen wir Ihnen ausschließlich positive Erlebnisse und hoffen, dass Sie uns trotz dieses Vorfalls weiterhin Ihr Vertrauen schenken", so die DB Regio.

    Freundliche Grüße

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Joanne-Collin Sahin

    Der Bus 446 ist am 17.07.2023 um 6:30 Uhr. Einfach vorbeigefahren ohne anzuhalten. Zudem kam der Bus 2 Minuten zu früh und hat seine Frist nicht eingehalten. Ich hatte keine Möglichkeit in den Bus zuzusteigen und der Busfahrer hat mich stehen sehen.

    VVO

    Sehr geehrte Frau Sahin,

    die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) hat Ihr Anliegen geprüft und ausgewertet.

    "Wir bitten Sie diesen Vorfall zu entschuldigen. Mit dem betreffenden Fahrpersonal wurde ein klärendes Gespräch geführt", so die VGM.

    Freundlich grüßt

    Anja Baldamus
    VVO-Team

  • Bernd Thielbeer

    Leider weiß die DB Fahrplanauskunft noch nichts von den Fahrplanänderungen auf der MRB Linie RE3 und der S3 vom 20.07. bis 27.09.2024.

    Und das eine halbe Woche vor dem Baustart.
    Nicht jeder schaut beim VVO oder der MRB, sondern die meisten Reisenden von außerhab schauen bei Bahn.de und buchen dort ihre Verbindungen.

    MfG Bernd Thielbeer aus Nordhausen

    VVO

    Sehr geehrter Herr Thielbeer,

    wie wir Ihnen bereits via Facebook gesagt haben, sehen wir das genauso und haben dies angemahnt. Die Verantwortung dafür liegt jedoch beim Infrastrukturbetreiber, der die Maßnahmen koordiniert und den Unternehmen, das uns dafür Daten liefern muss.

    Unsere Fahrplaner haben erst einmal eine händische Zwischenlösung gebaut, damit wir die Fahrgäste auf unserer Internetseite informieren können.

    Wenden Sie sich für bahn.de bitte direkt an die DB InfraGO.

    Freundlich grüßt

    Annja Baldamus
    VVO- Team

VVO-Netiquette

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinsame Nutzung unseres Gästebuches kann nur unter Beachtung gewisser Grundregeln funktionieren und so für alle eine Bereicherung sein. Es ist selbstverständlich, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Spielregeln

Respekt, der Ton macht die Musik

Verkehr und Mobilität gehen uns alle an. Das heißt aber nicht, dass wir alle die gleiche Meinung über den öffentlichen Personenverkehr haben. Sachliche Diskussionen bringen uns weiter, Streit und Beleidigungen nicht.

Werbung

Werbung, Mehrfachpostings sowie Links zu Seiten mit strafbaren Inhalten stellen für uns Spam dar, den wir nicht tolerieren wollen. Das gleiche gilt für folgende Inhalte: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte umgehend zu entfernen.

Regelbruch

Bei Verstößen halten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.